Arm an Histamin,
reich an Genuss

  • Histamingeprüft
  • aus Bio-Anbau
  • Für Veganer geeignet

Frische Spaghetti mit Lachssauce

Assiette de spaghettis au saumon

Für Personen, die an einer Histamin-Intoleranz leiden ist es gar nicht so einfach herauszufinden, auf welche Lebensmittel sie besonders stark reagieren. Häufig kommt es auf die Frische der Zutaten an, ob ein Gericht vertragen wird.

Lachssoße für Spagetti

Zutaten:

  • Spaghetti (ca. 100 bis 120 g pro Person) – Vollkornspagetti schmecken auch lecker
  • 400 g Lachsfilet (frisch oder gefroren) – keinen geräucherten Lachs verwenden
  • Circa 1 Esslöffel Rapsöl
  • Circa 300 g Schlagobers (Menge für 2-4 Personen, richtet sich aber auch nach dem Geschmack, wie viel Soße jeder mag).
  • Circa 1 Teelöffel Dinkelmehl zum Binden (abhängig von der Soßenmenge. Soße sollte sämig und nicht zu fest gebunden sein), alternativ Einkornmehl oder Dinkel-Vollkornmehl
  • 1 halber Bund Dill oder 1 Teelöffel getrockneter Dill
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika süß

Zubereitung:

Lachsfilet aus der Verpackung nehmen und kurz unter fließendem Wasser waschen.
Öl in einer Pfanne langsam zerfließen lassen, Lachsfilet zugeben und langsam von beiden Seiten rösten, bis das Lachsfilet gar ist (sehr schön zu sehen an der veränderten helleren Farbe). Danach das Lachsfilet in kleine Stückchen zerteilen und mit Schlagobers aufgießen. Leicht köcheln lassen. Mehl mit sehr wenig Wasser in einer Schüssel anrühren und in die Lachs-Sahne-Soße gießen, kurz aufkochen lassen. Dill zugeben und mit Paprika abschmecken. Zusammen mit den Nudeln genießen.

Als Getränk zum Gericht empfehlen wir einen histaminfreien leichten Weißwein. Da die Toleranzgrenze bei jedem Betroffenen ganz individuell ist, empfiehlt es sich, auch histaminfreie Weine mit Bedacht zu genießen.

Weinempfehlung zum Rezept

Weiss WeinSpaghetti in Kombination mit zartem Lachsfilet, das zart gebraten und mit Schlagobers verfeinert zu Ende gegart finden bei einem Chardonnay vom Winzer Weiss den idealen Partner. Dieser elegante Wein hat eine cremige Fülle und wird von zarten Aromen nach Pfirsichen und Birnen unterlegt. Durch seine ausgewogene Säure schmeckt er hervorragend zu den Spaghetti mit Lachs und Sahnesoße.

Histaminfrei
Vegan

Zum Shop

 

Weitere histaminfreie Rezepte

Eine Antwort zu “Frische Spaghetti mit Lachssauce”

  1. Christian Welke sagt:

    Betrifft Rezepthttp://www.histavino.com/wissen-histaminfreie-rezepte/histaminfreies-rezept-mit-leckeren-spagetti

    Ich bin selbst von HI betroffen. Ich möchte bei diesem Rezept folgendes anmerken: Lactosefreie Milchprodukte enthalten i.d.R. viel mehr Histamin als die normalen Milchprodukte, das entsteht offenbar bei Abbau der Lactose. Ausserdem enthält normale Sahne aus dem Supermarkt heutzutage (leider) fast immer den Emulgator E407, Carrageen, was ein starker Histaminliberator ist, da ist einzig Bio-Sahne eine Alternative.
    Auch Paprikapulver und Pfeffer werden meistens nicht gut vertragen, wie alle scharfen Gewürze machen sie die Darmschleimhaut durchlässiger für Histamin.
    “Frischer” Fisch, besonders von fettreichen Fischsorten ist meistens auch kritisch, da man ihn i.d.R. nicht wirklich fangfrisch bekommt und er meist schon ein paar Tage alt ist und damit meist erhebliche Mengen an Histamin enthält, gefrorenen Fisch kann man aber gut nehmen, da er meist direkt nach dem Fang verarbeitet wird und tiefgekühlt wird.

Hinterlasse eine Antwort