Arm an Histamin,
reich an Genuss

  • Histamingeprüft
  • aus Bio-Anbau
  • Für Veganer geeignet

Super(good)food Superprotein Tabouleh (geringer Histamingehalt)

Supergoodfoot Tabouleh

Zutaten:
250g Quinoa, gekocht
5 EL Hanfsamen, geschält
1 Salatgurke
3 Tomaten
2 Möhren
2 Bund glatte Petersilie

Dressing:
1 kleine Zwiebel
60ml Zitronensaft
30ml Hanföl
30ml Olivenöl
2 TL selbstgemachte Gemüsebrühe (alternativ fertige Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker)
1 TL Salz

Zubereitung:

  • Quinoa unter heißem Wasser abspülen, nach Anleitung kochen und darauf achten, dass dieser nicht zu weich wird.
  • Gurke vierteln, Mittelteil und Kerne entfernen, Rest in kleine Würfel schneiden.
  • Möhre in feine Würfel schneiden. Noch besser: Mit einem Sparschäler in feine Streifen schneiden und danach mit dem Messer kleinhacken (schmeckt dadurch feiner). Petersilie zupfen und fein hacken.
  • Alle Zutaten für das Tabouleh in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen.
  • Für das Dressing die Zwiebel schälen und fein hacken. Zitronensaft und Salz in eine Schüssel geben, die gehackte Zwiebel dazugeben und ca. 20 Minuten ziehen lassen. Anschließend die restlichen Dressingzutaten dazugeben und gut vermischen.
  • Dressing über das Tabouleh geben und alles nochmals gut vermischen. Auf Tellern anrichten und mit frisch gezupfter Petersilie garnieren.

Tipp von Diätologin Erika Mittergeber: Tomaten enthalten sogenannte Biogene Amine, die bei manchen Menschen mit Histaminintoleranz Beschwerden auslösen können.

SGF-Zutatencheck:

QUINOA und HANFSAMEN enthalten alle 8 essentiellen Aminosäuren (liefern also vollwertiges Protein) und zudem eine quantitativ sehr hohe Menge an Eiweiß (Quinoa 15%, Hanfsamen 30%). Damit gehören beide Lebensmittel zu den besten pflanzlichen Proteinquellen der Welt. Hanfsamen liefern ferner ein ideales Verhältnis an Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren.
Diese Eigenschaften machen sie für sportlich aktive Vegetarier und Veganer besondes empfehlenswert.
Übrigens: Als sog. „Pseudogetreide“ ist Quinoa zudem glutenfrei.

Weinempfehlung zum Rezept:

Riesling FederspielQuinoa und Hanfsamen haben ein leicht nussiges und würziges Aroma. Die weiteren Zutaten wie Gurke, Tomaten und Möhren, aber auch das Dressing geben zusätzliche Aromen und alles ruft nach einem köstlich spritzigen Riesling, um den Genuss zu krönen.

Der Riesling vom Nikolaihof ist ein ganz besonderer, nicht nur weil er aus biologischem Anbau stammt. Die Rebstöcke sind auf einem Boden von Urgestein und Schwemmschotterauflage zu Hause. Das gibt dem Riesling seine Rasse und die typische Rieslingnote. Als Riesling Federspiel Vom Stein wird er durch sein duftiges und feinblumiges Aroma überzeugen, das natürlich die fruchtige und elegante Rieslingnote perfekt umspielt.

Alkohol: 15 % vol. trocken
Trinktemperatur: 8-10°

Zum Shop

Weitere histaminfreie Rezepte

Hinterlasse eine Antwort