wordpress_post_view

Enthält Hirse Gluten?

Hirse ist ein überaus gesundes Lebensmittel. Dieses besondere Getreide kann sogar positiven Einfluss auf die Gesundheit nehmen. Hirse ist reich an lebenswichtigen Mineralstoffen und Vitaminen. Sie enthält zudem Stoffe, die wichtig sind für das Nervensystem. Viele Menschen essen sich mit Hirse schön. Das Getreide wirkt sich nicht nur positiv auf die Gesundheit, das Nervensystem und das Immunsystem aus, sondern auch auf Haut, Haare und Fingernägel. Da ist es kaum verwunderlich, dass Hirse so beliebt ist. Aber was ist mit den Menschen, die an einer Glutenintoleranz leiden? Dürfen die das Getreide essen? Enthält Hirse Gluten?

Gluten – Ein Klebereiweiß, den man mit Vorsicht genießen sollte

Das Klebereiweiß Gluten ist vor allem in Getreiden enthalten. Hier sind unter anderem Roggen, Weizen, Gerste und Dinkel zu nennen. Gluten löst bei Menschen mit einer Glutenintoleranz eine Entzündung der Darmschleimhaut aus. Dadurch können verschiedene Symptome wie Durchfall, Verstopfung, Bauchschmerzen, Bauchkrämpfe, Übelkeit, Erbrechen, schmerzhafte Blähungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Hautreizungen und sogar Depressionen entstehen.

Wenn Sie an einer Glutenunverträglichkeit leiden, müssen Sie vollständig auf glutenhaltige Lebensmittel verzichten. Nachdem Sie ein paar Tage lang auf Gluten verzichtet haben, werden Sie spüren, dass Ihre Symptome ausbleiben. Sie fühlen sich allgemein besser und energiegeladen. Das können Sie ruhig mit einem Stück Kuchen feiern. Achten Sie aber bitte darauf, dass er glutenfrei ist. Ansonsten kehren die Beschwerden sofort zurück, weil sich die Darmschleimhaut erneut entzündet.

Was ist das Besondere an Hirse?

Nun wollen wir klären, ob Hirse Gluten enthält oder nicht. Hirse ist zwar ein Getreide, aber es ist glutenfrei. Das ist bereits eine Besonderheit des wertvollen Getreides. Hirse zählt zur Familie der Süßgräser. Sie ist reich an Mineralstoffen und Spurenelementen wie

  • Magnesium
  • Eisen
  • Silizium
  • Kalzium

Durch diesen Wirkstoffkomplex hat Hirse positive Eigenschaften auf die Gesundheit von Gelenken, Knochen, Bindegewebe, Haut, Haaren und Nägeln. Sie können sich also mit Hirse, im wahrsten Sinne des Wortes, schön und gesund essen. Hirse ist somit hervorragend für die glutenfreie Ernährung geeignet. Sie schützt vor verschiedenen Krankheiten und kann sie sogar heilen. Das Getreide ist leicht verdaulich und nicht schleimbildend. Diese Eigenschaft macht Hirse also auch zu einer guten Nahrung bei Magen-Darm-Beschwerden oder Lebensmittelunverträglichkeiten wie die Glutenintoleranz. Ein angegriffenes Immunsystem profitiert ebenfalls von diesem besonderen Getreide. Hirse stärkt das Immunsystem und wirkt Entzündungen im Körper entgegen.gluten mobil

Warum Hirse Gluten enthalten kann

Hirse ist tatsächlich von Natur aus glutenfrei. Dennoch kann Hirse Gluten enthalten. Das Getreide ist bei Allergikern und bei Lebensmittelintoleranzen wie der Glutenunverträglichkeit sehr beliebt. Zu Recht! Hirse ist schließlich glutenfrei. Allerdings wird Hirse meist in Fabriken verarbeitet oder verpackt, die auch andere Getreide und zwar glutenhaltige Getreide verarbeiten. Wenn die Hirse in einer solchen Fabrik verarbeitet wird, kommt sie automatisch mit Gluten in Kontakt und enthält den Klebereiweiß. Heutzutage gibt es jedoch Unternehmen, die sich auf die Verarbeitung von glutenfreiem Getreide spezialisiert haben.

Wenn Sie Hirse in Ihre glutenfreie Ernährung einplanen möchten, sollten Sie darauf achten, dass Sie Hirse von Unternehmen kaufen, die ausschließlich glutenfreie Getreide verarbeitet oder die mit dem Hinweis glutenfrei versehen ist. Nur dann können Sie sicher sein, dass die Hirse wirklich glutenfrei ist.

Unternehmen, die glutenfreie Hirse anbieten

  • ALNAVIT
  • Schär
  • Bauckhoff

Glutenfreie Hirse darf nur auf Feldern angepflanzt werden, die zuvor nicht mit einem glutenhaltigen Getreide bepflanzt war. Auch die für die Ernte verwendeten Mähdrescher dürfen nicht mit glutenhaltigen Getreiden in Berührung gekommen sein, ebenso wie die Säcke, in denen die Hirse zwischengelagert wird und die Transporter. Glutenfreie Hirse unterliegt besonders strengen Richtlinien, an denen sich die oben genannten Unternehmen halten. Die Produkte sind zudem als glutenfrei gekennzeichnet.

Fazit: Hirse ist glutenfrei, kann aber Gluten enthalten, wenn sie in Fabriken verarbeitet wird, die auch glutenhaltiges Getreide verarbeiten. Hirse ist sehr gesund und kann viel für die Gesundheit und Schönheit tun. Glutenintolerante Personen sollten jedoch darauf achten, ausschließlich Hirseprodukte zu kaufen, die als glutenfrei gekennzeichnet sind, da die Hirse sonst unter Umständen doch Gluten enthalten könnte.


Kommentar verfassen
Erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren ersten Kauf
Abonnieren Sie den Newsletter und schicken Sie das Formular ab
257 abonnieren
Coupon: