wordpress_post_view

Laktoseintoleranz mit Hilfe eines Laktose Atemtests feststellen

Immer mehr Menschen leiden an einer sogenannten Laktoseintoleranz. Schuld daran, ist ein Enzymmangel. Betroffenen, die eine Laktoseintoleranz haben, fehlt das Enzym Laktase, das zur Verstoffwechslung der Lactose dient. Aber was ist eigentlich Laktose? In welchen Lebensmitteln ist Lactose enthalten und welche Laktoseintoleranz Symptome können auftreten? Wie kann man eine Laktoseintoleranz feststellen? Diese Fragen und mehr werden Ihnen in folgendem Text beantwortet.

Was ist eine Laktoseintoleranz?

Bei der Laktoseintoleranz handelt es sich um eine Nahrungsmittelunverträglichkeit, die durch Lactose hervorgerufen wird. Laktose dürfte vielen Menschen besser als Milchzucker bekannt sein. Milchzucker ist überwiegend in Milchprodukten enthalten, wird aber auch als Trägerstoff für Medikamente eingesetzt. Auf Medikamenten, die laktosehaltig sind, ist stets ein Hinweis vermerkt, dass man vor der Einnahme den Arzt befragen soll, wenn man empfindlich auf Milchzucker reagiert.

Wenn Sie an einer Laktoseintoleranz leiden, produziert Ihr Darm zu wenig oder gar keine Laktase. Laktase ist ein Enzym, dass der Körper benötigt, um die Lactose aus Milchprodukten und anderen Lebensmitteln aufspalten und verwerten zu können. Wenn dem Körper dies nicht gelingt, können verschiedene Laktoseintoleranz Symptome auftreten.

Welche Laktoseintoleranz Symptome treten besonders häufig auf?
Die Liste der Laktoseintoleranz Symptome ist lang. Dennoch gibt es bestimmte Symptome, die gehäuft auftreten. Hierzu zählen unter anderem

  • Blähbauch
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Darmgeräusche
  • Völlegefühl
  • Durchfall

Seltener treten Reizungen der Haut auf, wie Juckreiz, Rötungen oder Quaddeln.

Dadurch, dass Lactose Durchfall verursachen kann, wird es in der Hausapotheke auch gerne gegen Verstopfungen angewendet.

Wie kann man herausfinden, ob man eine Laktoseintoleranz hat?

Ob Sie eine Laktoseintoleranz haben oder nicht können Sie mit Hilfe eines Laktose Atemtests herausfinden. Für gewöhnlich wird ein H2 Atemtest durchführt. Um herausfinden zu können, ob Sie eine Laktoseintoleranz haben, müssen Sie 25 Gramm Lactose in warmem Wasser aufgelöst trinken. Im Anschluss wird mit Hilfe des Laktose Atemtests der Wasserstoff in der Atemluft gemessen. Der Laktose Atemtest wird in bestimmten Abständen mehrfach wiederholt, wobei nicht ein weiteres Mal Lactose eingenommen werden muss.

Wenn Ihr Körper nicht dazu in der Lage ist, die aufgenommene Lactose richtig zu verwerten, wird im Dickdarm Wasserstoff produziert, der wiederum an die Atemluft abgegeben wird. So lässt sich anhand des Laktose Atemtests ermitteln, ob eine Laktoseintoleranz vorliegt.

Wo kann man den Laktose Atemtest kaufen?

Der Laktose Atemtest ist in vielen Apotheken, unter anderem auch in Onlineapotheken erhältlich. Sie können den Test jedoch auch bei Ihrem Hausarzt durchführen lassen.

Gibt es laktosefreie Lebensmittel?

Die meisten Milchprodukte enthalten Laktose, wobei der Laktosegehalt je nach Milchprodukt variieren kann. Die meisten Milchprodukte sind auch als laktosefreie Variante erhältlich. So finden Sie in vielen Discountern und gut sortierten Supermärkten neben laktosefreier Milch auch laktosefreie Joghurts.

Auf welche Lebensmittel muss ich verzichten?

Bei bestimmten Lebensmitteln müssen Sie Vorsicht walten lassen, weil diese unter Umständen Lactose enthalten könnten. Hierzu zählen zum Beispiel

  • herkömmliche Milchprodukte
  • Wurst
  • Trockengebäck
  • Müslimischungen
  • Salatsaucen
  • Fertiggerichte
  • Süßstoffe

Beim Kauf dieser Lebensmittel sollten Sie darauf achten, dass diese als laktosefrei gekennzeichnet sind oder schauen Sie auf der Zutatenliste nach. Wenn keine Lactose, Laktose, Milch oder Milchzucker enthalten ist, können Sie die Lebensmittel guten Gewissens verzehren.

Mein Lieblingseis enthält Lactose, muss ich darauf verzichten?

Wenn Sie nicht auf Ihr Lieblingseis verzichten wollen und eine Laktoseintoleranz haben, können Sie Enzymtabletten einnehmen. Die Kosten für die Laktasetabletten müssen Sie selber tragen. Diese werden nicht von der Krankenkasse übernommen. Es ist also eventuell sinnvoller, dass Sie sich nach einer laktosefreien Alternative umsehen.

Bevor Sie auf Ihr Lieblingseis verzichten, weil Sie vermuten, eine Laktoseintoleranz zu haben, sollten Sie zuvor einen Laktose Atemtest durchführen. Schließlich könnten Ihre Beschwerden auch auf eine andere Nahrungsmittelunverträglichkeit hindeuten.

Fazit: Heutzutage kann man mit Hilfe eines Laktose Atemtests leicht herausfinden, ob eine Laktoseintoleranz vorliegt oder nicht. Auch wenn Sie an einer Laktoseunverträglichkeit leiden, müssen Sie grundsätzlich nicht auf Milchprodukte verzichten, da die meisten Milchprodukte auch in einer laktosefreien Variante erhältlich sind. Sollten Sie nicht auf herkömmliche Milchprodukte verzichten, müssen Sie mit Laktoseintoleranz Symptomen rechnen, wenn Sie keine Enzymtabletten einnehmen.


Kommentar verfassen
Erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren ersten Kauf
Abonnieren Sie den Newsletter und schicken Sie das Formular ab
4812 abonnieren
Coupon: