wordpress_post_view

Was sind typische Glutenunverträglichkeit Anzeichen?

Im Handel sind immer mehr glutenfreie Lebensmittel erhältlich. Aber warum? Immer mehr Menschen klagen nach dem Genuss von glutenhaltigen Lebensmitteln über verschiedene Symptome. In diesem Fall muss lebenslang auf eine strenge glutenfreie Ernährung geachtet werden. Sobald glutenhaltige Lebensmittel verzehrt werden, treten die Symptome erneut auf. Die Glutenverträglichkeit Anzeichen bleiben nur aus, wenn man eine strikte glutenfreie Ernährung einhält. In unserem Onlineshop auf histavino.com finden Sie eine große Auswahl an Lebensmitteln, die bei einer Glutenintoleranz, anderen Lebensmittelunverträglichkeiten oder bei Allergien geeignet sind.

Gluten ist für Menschen mit einer Glutenintoleranz schädlich

Gluten ist ein Klebereiweiß, der in vielen Getreidesorten enthalten ist. Besonders reich an Gluten sind Getreidesorten wie Weizen, Dinkel, Emmer, Roggen und Grünkern sowie die Produkte, die aus den genannten Getreiden hergestellt wurden. Hierzu zählen unter anderem auch die Mehle.

Überdies gibt es noch viele weitere Lebensmittel, die sehr viel Gluten enthalten. Vielleicht lieben Sie Nudeln, Müsli, Brot, Kekse, Salzstangen und anderes Gebäck oder panierte Lebensmittel wie Schnitzel, Fischstäbchen und ähnliche. Ist Ihnen nach dem Verzehr derartiger Lebensmittel schon mal aufgefallen, dass sie sich in irgendeiner Form unwohl fühlen? Dies könnte daran liegen, dass Sie etwas zu viel gegessen haben oder es sind erste Glutenunverträglichkeit Anzeichen.

Warum vertragen so viele Menschen kein Gluten?

Leider verträgt nicht jeder Mensch Gluten. Bei den Menschen, die das Klebereiweiß nicht vertragen, liegt eine sogenannte Glutenintoleranz, auch Glutenunverträglichkeit genannt, vor. Die Betroffenen leiden an einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung. Diese bricht immer dann aus, wenn der Darm mit Gluten in Berührung kommt. Umso wichtiger ist es, auf glutenfreie Lebensmittel auszuweichen und eine strikte glutenfreie Ernährung einzuhalten. Dadurch kann die Darmschleimhaut wieder gesunden und die Symptome lassen nach. Sobald jedoch wieder glutenhaltige Lebensmittel verzehrt werden, kehrt die Entzündung der Darmschleimhaut zurück und verursacht erneut Beschwerden. Die glutenfreie Ernährung muss also ein Leben lang eingehalten werden.

Bei gesunden Menschen zerlegt der Dünndarm die Nahrung in seine einzelnen Bestandteile. Dem Körper fällt es somit leichter, die Nährstoffe aus der Nahrung aufzunehmen und sie zu verwerten. Der Körper nimmt die Nährstoffe über die sogenannten Zotten auf. Hierbei handelt es sich um kleine Falten im Darm. Bei Menschen mit einer Glutenintoleranz sind die Zotten nur gering ausgeprägt oder gar nicht mehr vorhanden. Der Darm kann die Bestandteile der Nahrung also nicht mehr aufspalten. Dadurch treten die Glutenunverträglichkeit Anzeichen auf. Darüber hinaus können empfindliche Nährstoffdefizite auftreten, die weitere gesundheitliche Folgen mit sich bringen.

Der gesunde Dünndarm zerlegt Nahrung in seine Bestandteile. So ist es für den Körper leichter, die Nährstoffe aus der Nahrung über den Darm aufzunehmen. Der Körper wird über die Zotten im Dünndarm mit den Nährstoffen versorgt. Bei den Zotten handelt es sich um Falten. Der Dünndarm von Menschen, die an einer Glutenintoleranz leiden, weist kaum noch Zotten auf. Die Nahrung wird also nicht richtig verwertet, wodurch Nährstoffdefizite entstehen können. Dies hätte zur Folge, dass neben den typischen Symptomen einer Glutenunverträglichkeit noch weitere unangenehme Beschwerden auftreten können.

Welche Glutenunverträglichkeit Anzeichen gibt es?

Nach dem Genuss glutenhaltiger Lebensmittel, können bei Personen mit einer Glutenintoleranz fettige Durchfälle oder Verstopfungen, Blähungen, Übelkeit bis hin zum Erbrechen, Bauchschmerzen oder gar Bauchkrämpfe auftreten. Auch eine starke Müdigkeit kann ein Glutenunverträglichkeit Anzeichen sein. Bei manchen Betroffenen stellen sich keine Symptome ein, bei anderen wiederum zeigen sich Reaktionen auf der Haut.

Wenn Sie den Verdacht haben, an einer Glutenunverträglichkeit zu leiden, ist es erforderlich, dass Sie einen Arzt aufsuchen. Die genannten Beschwerden könnten schließlich auch auf eine andere Nahrungsmittelunverträglichkeit oder eine Erkrankung hinweisen. Die Glutenunverträglichkeit Anzeichen treten zum Beispiel häufig auch bei einer Laktoseintoleranz auf.


Kommentar verfassen
Erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren ersten Kauf
Abonnieren Sie den Newsletter und schicken Sie das Formular ab
4610 abonnieren
Coupon: