Gratis zustellung ab 230 EUR

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €
Suche: 

Histamingeprüfter Sekt aus hochwertigen Trauben

EisgekuehltAuch mit einer Histaminintoleranz müssen Sie nicht auf das Gläschen Sekt verzichten. Probieren Sie histamingeprüften Sekt. Damit können Sie die Korken knallen lassen und romantische Stunden genießen.

Histamingeprüfter Sekt: Prickelnder Genuss ohne Nebenwirkungen

Ein guter Tropfen zum festlichen Anlass gehört dazu. Damit auch Sie darauf nicht verzichten müssen, wenn Sie eine Histaminintoleranz haben, gibt es inzwischen histamingeprüften Sekt. Obwohl Sekt wie Weißwein zu den alkoholischen Getränken mit niedrigem Histamingehalt gehört, verträgt nicht jeder das Produkt. Histamingeprüfter Sekt ist dann die beste Alternative zu herkömmlichen Sektsorten.

Zur Herstellung von histamingeprüftem Sekt werden die Trauben reif geerntet. Diese werden dann gequetscht und in ein Fass zur Gärung gegeben. Dafür wird spezielle Reinzuchthefe verwendet, denn nur so kann Sekt mit geringem Histamingehalt entstehen. Zudem muss auf den biologischen Säureabbau geachtet werden, bei dem Milchsäure entsteht, die für einen ausgewogenen Geschmack sorgt. Eine sorgfältige Verarbeitung mit den besten Zutaten ist dabei stets oberstes Gebot. Wenn Sie genauer wissen möchten, wie histamingeprüfter Sekt hergestellt wird, lesen Sie bitte unseren Beitrag „Histaminfreier Sekt“.

Wie viel Histamin ist im histamingeprüften Sekt?

Gesetzliche Bestimmungen für den Histamingehalt von Sekt gibt es in Europa nicht. Immer mehr Winzer verschreiben sich aber der Herstellung von histamingeprüften Sekt und kommen so den Anforderungen der Kunden entgegen. Nicht selten wissen die Winzer, was Histaminintoleranz bedeutet, denn die Überempfindlichkeitsreaktion kann jeden treffen.

Wichtig für Sie zu wissen ist noch, dass wir bewusst hauptsächlich den Begriff „histamingeprüfter Sekt“ verwenden, auch wenn das Getränk histaminfrei oder histaminarm ist. Denn laut einer EU-Verordnung ist es uns nicht gestattet, von histaminfreiem Sekt zu sprechen, weil es sich laut Ansicht des Gesetzgebers um eine gesundheitliche Angabe handelt.

Es gibt zahlreiche Sorten von histamingeprüftem Sekt oder Perlwein. Die allergikerfreundliche Variante hat oft einen kaum nachweisbaren Histamingehalt. Dieser liegt oft unter 0,1 mg. In diesem Bereich haben selbst Menschen mit einer Histaminintoleranz kaum Probleme. Die Verträglichkeit sollte aber immer geprüft werden. Versuchen Sie ruhig mal verschiedene Sektsorten.

Histamingeprüfter Sekt für jeden Geschmack

Ganz gleich, ob Sie Silvester die Korken knallen lassen möchten oder in romantischer Zweisamkeit ein Glas Sekt genießen wollen, histamingeprüfter Sekt macht es möglich. Er sorgt für echten Genuss und mehr Lebensqualität. Besonders Winzer aus Österreich und Deutschland haben sich der Herstellung von histamingeprüftem Sekt gewidmet. Und es werden immer mehr.

So beispielsweise der „Schwips weiß 2015“ vom Winter Hareter am Neusiedlersee. Er entstand auf der Basis eines weißen Burgunder, dem Pinot blanc. Dieser fruchtige Bio-Frizzante besitzt ein wunderbares Aroma nach Banane und Apfel. Ein ebenfalls köstlicher histamingeprüfter Sekt ist der „Frizzante 2015 hysteriefree“. Er stammt vom Weingut Weiß und überzeugt durch seinen fruchtig-frischen Geschmack. Natürlich gibt es auch histamingeprüften Sekt in Rosé. So der „Eller Finest Selections Grand Prestige Rosé“ vom Weingut Eller. Dieser edle Perlwein verzaubert Sie mit seinem wunderbaren Waldbeeren-Aroma und der Harmonie von Säure und Süße.

Sie sehen also: Mit histamingeprüftem Sekt müssen Sie in Zukunft nicht mehr auf den prickelnden Tropfen verzichten. Versuchen Sie das perlige Getränk ohne Histamin und wählen Sie aus unseren hochwertigen histaminfreien Sektsorten die für Sie passende aus.

Aktuelle Beiträge

Alle Artikel

Erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren ersten Kauf
Abonnieren Sie den Newsletter und schicken Sie das Formular ab