Gratis zustellung ab 230 EUR

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €
Suche: 

Weingut Eller

Das Weingut Eller aus Dorn Dürkheim in der Nähe von Oppenheim ist ein Familienunternehmen, in dem seit 1838 Weinbau betrieben wird. Gunter Eller übernahm 1985 nach seiner Ausbildung als Winzermeister das Weingut von seinen Eltern. Er setzte den Schwerpunkt auf organischen Anbau. Seit 2008 ist Hans Christian Eller, 22 jähriger Neffe und Jungwinzer ebenfalls in dem Weingut aktiv. Gemeinsam bewirtschaften Sie heute 25 ha. Rebfläche, vorwiegend Lagen in der Nähe des Rheins (z.B. Alsheimer Sonnen- und Römerberg, Dorn Dürkheimer Hasensprung).

2009 entstand die Eller Finest Selections, eine Premiumlinie, die ausschließlich von Monika Maria Eller, Großnichte, national und international vertrieben wird. Wesentliches Qualitätsmerkmal der Eller Finest Selections sind beste Lagen, seltene Rebsorten sowie eine schonende und naturnahe Herstellung. Besonderer Wert wurde auf eine hohe Bekömmlichkeit gelegt, die sich durch eine ausgeglichene Säure sowie einem niedrigen Histamingehalt bei den Weißweinen bzw. geringen Taninwerten bei den Rotweinen auszeichnet.

Interview mit Frau Monika Maria Eller

Wie sind Sie zum Wein gekommen und was fasziniert Sie an Ihrem Beruf besonders?

Durch die eigenen Weingüter in der Familie meines Mannes bin ich zum Wein gekommen. Besonders fasziniert mich, dass Personen, die aufgrund einer Histaminintoleranz jahrlang auf Wein verzichten mußten, dank unserer histaminfreien Produkte wieder ein Glas ohne Reue trinken können. Sie gewinnen somit an Lebensqualität zurück.

Welche Rebsorten bauen Sie in erster Linie an und wo sehen Sie sich als Spezialist?

Weissweine: alle Burgundersorten inkl. Chardonnay, Riesling, Sauvignon Blanc , Rivaner Rotweine: Merlot, Cabernet Sauvignon, Spätburgunder, Dornfelder, Acolon, Regent

Wie kam es, dass Sie sich für den biologischen Weinbau entschieden haben?

Wir haben uns für den biologischen Weinbau aus folgenden Gründen entschieden: nachhaltige Produktion, geringere Beeinträchtigung der Umwelt , Bio Qualität der Produkte.

Warum produzieren Sie histaminarme Weine?

Durch meine eigene Histaminintoleranz und den damit verbundenen Verzicht auf Wein sowie die jahrelange Erfahrung der familieneigenen Weingüter entstand die Idee, Wein histaminarm bzw. histaminfrei auszubauen.

Was unterscheidet biologisch und histaminarm erzeugte Weine von konventionellen Produkten?

Der Unterschied zu konventionellen Produkten ist wie folgt: keine Verwendung von Pflanzenvernichtungsmittel, organische Nährstoffversorgung, Einsatz von Nahrungsmitteln, die keine Rückstände im Wein hinterlassen, kein biologischer Säureabbau, saubere und hygienische Arbeitsweise, Vermeidung von bakteriellen Aktivitäten.

Was zeichnet einen guten Wein für Sie aus?

Ein Wein muss Spaß machen. Der Genuß von Wein darf nicht zu Beeinträchtigungen, wie z.B. Kopfschmerzen, führen. Man sollte sich auf das nächste Glas freuen können.

Was ist Ihr Lieblingsgericht und welchen Wein aus Ihrem Sortiment empfehlen Sie dazu?

Rinderschmorbraten und dazu ein Glas Merlot.

Kommentar verfassen