wordpress_post_view

Wie wird Sekt alkoholfrei?

Der Umgang mit Alkohol wird immer bewusster. Der Genuss von Alkohol gehört nicht mehr zum guten Ton und die meisten kommen auch ohne aus. Alkoholfreie Sekte und Weine rücken deshalb immer mehr ins Interesse der Verbraucher. Aber wie wird der Sekt eigentlich alkoholfrei und können Sie alkoholfreien Sekt immer genießen?

Wie wird Sekt alkoholfrei?

Alkoholfreier Sekt wird aus alkoholfreiem Wein hergestellt. Die Herstellung ist nicht ganz einfach und sehr aufwendig. Schwierig ist vor allem, die Aromastoffe zu behalten, denn diese binden sich während der Gärung an den Alkohol. Wird der Alkohol entfernt, können sich auch die Aromastoffe verflüchtigen. Deshalb ist es wichtig, die Entalkoholisierung langsam und vorsichtig durchzuführen.

Das Entfernen des Alkohols erfolgt in speziellen Anlagen. Hier wird der Wein auf gerade einmal 28° Celsius erhitzt. Dabei verdampft der Alkohol. Die Aromastoffe, die bei der Verdampfung mit entweichen, werden aufgefangen und dem Wein anschließend wieder zugeführt.

Auf die zweite Gärung wird verzichtet

Im Gegensatz zu Wein benötigt Sekt eine zweite Gärung. Während dieser entsteht das Kohlendioxid, welches den Sekt so schon prickeln lässt. Allerdings entsteht dabei auch Alkohol. Beim alkoholfreien Sekt wird auf die zweite Gärung verzichtet. Dem alkoholfreien Wein wird Gärungskohlensäure hinzugefügt, damit der Sekt perlt. Rein rechtlich heißt alkoholfreier Sekt deshalb auch „schäumendes Getränk aus alkoholfreiem Wein“.

Unser Tipp: Grüner Veltliner alkoholfrei

Schmid Alkoholfreier Wein1
Von unserem Winzer Schmid aus Niederösterreich kommt ein alkoholfreier Wein der Extraklasse. Sein „green pepper“ ist zudem auch ein histaminfreier Wein. Er zeichnet sich durch eine würzige und pfeffrige Note aus, schmeckt trocken und dennoch spritzig. Überzeugen Sie sich selbst vom herausragenden Geschmack und der sehr guten Verträglichkeit dieses alkoholfreien Weines.


Kommentar verfassen
Erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren ersten Kauf
Abonnieren Sie den Newsletter und schicken Sie das Formular ab
1910 abonnieren
Coupon: