wordpress_post_view

Wie läuft eine Weinprobe ab?

Weinproben werden für Önologen, Weinkritiker, Wein-Experten, Sommeliers sowie für Weinliebhaber und Verbraucher veranstaltet. Während der Weinprobe können die Teilnehmer die Qualität verschiedener Weine beurteilen. Häufig wird die Weinprobe auch als Weinverkostung oder Degustation bezeichnet.

Warum macht man eine Weinprobe?

Bei der Weinproduktion und der Vermarktung von Wein müssen regelmäßig Weinproben durchgeführt werden, damit die Qualität des Weines sichergestellt ist. Die Weinprobe wird dabei in jedem Stadium durchgeführt. So zum Beispiel während der Most-Vergärung und nach der Vergärung des Mostes. Der Kellermeister entnimmt Fassweinproben, um die Entwicklungsprozesse des Gebindes beurteilen zu können. Selbstverständlich werden die Weine auch labortechnisch untersucht. Allerdings durchläuft der Wein verschiedene Produktionsschritte. Innerhalb der einzelnen Schritte, wie filtrieren, die Schönung, Entsäuerung usw. wird der Wein immer wieder verkostet. Weinkäufer sind in diesen Stadien ebenfalls an einer Fassweinprobe interessiert.

Qualitätswein wird amtlich geprüft

Weine, die als Qualitätswein angeboten werden sollen, werden einer amtlichen Prüfung unterzogen, um mit einer amtlichen Prüfungsnummer versehen zu werden. Dabei wird für gewöhnlich auch eine Blindverkostung von Weinexperten durchgeführt.

Die Verkostung durch Experten

Bei der Weinprobe durch Experten werden die Weine anhand verschiedener Kriterien bewertet. Bei der sogenannten Rubrizierung wird der Wein über das Auge, die Nase, die Zunge und den Abgang, der auch als Nachhall bezeichnet wird, bewertet.

Das Auge erkennt die Klarheit, Farbe und Reinheit des Weines. Die Nase nimmt den Geruch wahr, nachdem das Probierglas geschwenkt wurde. Die Zunge prüft den Wein auf seinen Geschmack. Der Abgang bietet einen Eindruck darüber, wie der Wein schmeckt, nachdem er hinuntergeschluckt oder ausgespuckt wurde.

Bei einer professionellen Weinprobe werden die betreffenden Weine für gewöhnlich anhand eines Punktesystems bewertet. Durch die sogenannten Parker Punkte kann der mögliche kommerzielle Erfolg eines Weines bereits vor dem Verkauf festgestellt werden.

Die Blindprobe

Bei der Blindprobe werden die Weine blind verkostet. Die Experten wissen also nicht, um welchen Wein es sich handelt. So kann ausgeschlossen werden, dass die Weintester in ihrer Bewertung beeinflusst werden. Zur Weinprobe wird meist Weißbrot gereicht. Scharf gewürzte Speisen könnten den Geschmackssinn beeinträchtigen, weshalb bei einigen Weinproben das Essen erst nach der Weinprobe gereicht wird.

Ablauf der Weinprobe

Weißwein wird bei einer Trinktemperatur von 10 bis 12 Grad serviert. Rotwein sollte bei einer Temperatur von 14 bis 15 Grad ausgeschenkt werden, da er sich schnell auf 18 bis 20 Grad erwärmt, was als ideale Trinktemperatur gilt. Bei höheren Temperaturen wird der Geruch des Weins verfälscht.
Neben dem Wein sind auch die Weingläser sehr wichtig bei einer Weinprobe. Sie müssen frei von Verunreinigungen sein, da dies den Geruchs- und Geschmackseindruck negativ beeinträchtigen könnte. Beim Ausschenken des Weines ist darauf zu achten, dass der Wein nicht zu stark mit Luft angereichert wird, da dies den Geschmack beeinflusst. Der Wein sollte also möglichst vorsichtig eingeschenkt werden.

Das Auge

Bei der Beurteilung der Farbe, sollte das Glas vor einen weißen Hintergrund gehalten werden. Neben der Farbe und Klarheit wird auch die Reinheit überprüft. Der Wein wird im Glas von oben und schräg betrachtet. Je nachdem wie der Wein im Glas steht, ändert sich die Farbe. Nach Beurteilung der Farbe wird das Glas waagerecht zum Licht gehalten. Auf dem Glas können nun sogenannte Tränen zu sehen sein, die sich durch die Oberflächenspannung des Weins gebildet haben. Über die Qualität des Weines sagen die Tränen jedoch nichts aus. Sie geben lediglich einen Hinweis darauf, dass eine erhöhte Viskosität durch Alkohol oder Zucker vorliegt.

Der Rand des Weines am Glas gibt einen Hinweis auf das Alter des Weines. Ein Rand mit einer Randbreite von über einem Millimeter weist auf einen älteren Wein hin. Ist die Randfarbe Orange ist dies ebenfalls ein Hinweis auf einen älteren Wein.

Die Nase

Die Experten riechen am Glas ohne es zu schwenken. Danach wird es geschwenkt, um die vielschichtigeren Aromen des Weins an die Oberfläche zu transportieren und zu verstärken. Danach wird dem Wein eine Pause gegönnt, ehe erneut ein Riechvorgang stattfindet. Manche Weine geben den gleichen Geruchseindruck wieder, andere haben sich durch die Luft verändert. Die Nase kann mehr Nuancen unterscheiden als die Zunge, weshalb sie für die Weinverkostung besonders wichtig ist.

Die Zunge

Bei der Weinprobe wird der Wein langsam geschlürft. Dabei wird der Wein mit Luft angereichert. Nun bewegt man den Wein langsam im Mund und belässt ihn dort für einen Moment. Schmeckt der Wein zunächst 'süß' verändert sich der Geschmack mit der Zeit zum Bitteren. Durch die Tannine, also die Gerbstoffe, kann ein Wein zum Beispiel rau-bitterherb sein. Nach der Weinprobe kann der Wein in ein dafür vorgesehenes Gefäß ausgespuckt werden. So können viele Weine verkostet werden, ohne dass man dabei zu viel Alkohol aufnimmt.

Der Abgang

Sogenannte große Weine werden auch bei einer Weinprobe getrunken, damit der Abgang besser beurteilt werden kann, nachdem der Wein hinuntergeschluckt wurde. Man spricht von einem langen oder kurzen Abgang, je nachdem wie lange der Weingeschmack im Mund- und Rachenbereich vorhanden ist.

Machen Sie doch mal eine Weinprobe

In unserem Onlineshop können Sie Wein kaufen. Dabei haben wir ganz besonders tolle Angebote für Sie, wie zum Beispiel unsere Probierpakete. So finden Sie schnell Ihren Lieblingswein. Unsere Weine sind histamingeprüft. Wir führen Rot-, Weiß- und Roséweine von verschiedenen Weingütern, darunter auch köstliche alkoholfreie Varianten.

Laden Sie doch mal Ihre Freunde ein und machen Sie zusammen mit Ihnen eine Weinprobe.


Kommentar verfassen
Erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren ersten Kauf
Abonnieren Sie den Newsletter und schicken Sie das Formular ab
1910 abonnieren
Coupon: